Vorwort für die Spiele am Wochenende

Hallo liebe Sportfreunde!

 

So langsam gehen die Herrenmannschaften auf die Winterpause zu und beide Teams haben Probleme, sich vom Tabellenende weiter zu entfernen.

 

Die 2. Mannschaft setzt ihren Negativtrend fort und schafft es einfach nicht, sich vehement dagegen zu stemmen. So bleiben nun noch zwei Spiele, vielleicht etwas Zählbares mitzunehmen um nicht ganz geknickt in die Winterpause zu gehen.

So geht es heute um 12.30 Uhr im Nachbarschaftsduell gegen die SG Herdwangen/Großschönach 2.

Die Gäste um Trainer Mario Slawig möchte ich recht herzlich auf der Rebhalde begrüßen. Haben die Spiele zwischen dem SOB und den Nachbarn doch meist ihren speziellen Reiz!

 

Die 1. Mannschaft agiert in den letzten Wochen leider ebenfalls recht unglücklich. Zunächst die Niederlage gegen das Schlusslicht in Worblingen, ein Punkt durch eine sehr engagierte und disziplinierte Leistung gegen ein mehr als unfaires Team von Anadolu Radolfzell, dann die unglückliche Niederlage in Bermatingen. So holte man gegen die direkten Konkurrenten lediglich einen Punkt und rutschte so wieder auf einen Abstiegsplatz.

Das heutige Spiel um 14:30 Uhr darf man in der Bezirksliga gegen den SC Markdorf bestreiten. Von Beginn der Saison etablierte sich der Gast im oberen Mittelfeld und befindet sich derzeit mit 5 Siegen und 5 Unentschieden, bei nur 3 Niederlagen auf Platz 7. So treten sie hier als Favorit für das Spiel auf. Die Tatsache, dass Markdorf doch viele enge Spiele bestritt lässt darauf hoffen, dass man doch vielleicht Punkte auf der Rebhalde behalten kann. Wenn die Chancenauswertung besser als in den letzten Spielen ausfällt ist da sicher was zu machen. Man war in den anderen Belangen nie das schlechtere Team.

 

Auch hier möchte ich die Gäste mit ihrem Trainer Wolfgang Stolpa und unserem alten Weggefährten Fabian Mauch recht herzlich auf der Rebhalde begrüßen! Freuen wir uns auf eine faire und spannende Partie.

 

Ebenso gilt mein herzlicher Gruß den Schiedsrichtern der Spiele. Das Spiel der 2. Mannschaften wird durch einen alten Bekannten geleitet, Herrn Günter Kohli vom FC Schwandorf-Worndorf-Neuhausen. Die Bezirksligapartie von Herrn Valentin Roeck des FC Öhningen-Gaienhofen. Wir wünschen uns in eurem Sinne faire Spiele und viel Spaß.

 

Bereits am Samstag um 15:00 Uhr spielt unter anderem unsere SG B-Jugend in der Landesliga auf der Rebhalde gegen den SC Pfullendorf II. Die Mannschaften würden sich sicher auch über regen Zuschauerzuspruch freuen.

 

Zum Schluss möchte ich mich bei allen Zuschauern für eure Unterstützung, manchmal auch in schweren Zeiten bedanken. Ich hoffe ihr habt einen schönen Sonntagmittag auf der Rebhalde und bekommt spannende und gute Spiele zu sehen.

 

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Harald Fischer

 

Auf Grund „Warnstufe“ der Corona-Verordnung ist der Zutritt auf das Sportgelände nur unter den 3 G Bestimmungen  (geimpft, genesen, getestet) erlaubt  Außenbereich ;  3 G+, PCR-Test im Innenbereich.

Es werden keine Tests gestellt!

 

Wir bitten um Verständnis, die Verordnung lässt uns keinen Spielraum!!