U19 zieht ins Viertelfinale des Teamsport Grünvogel Bezirkspokal ein

Die U19 der SG F.A.L- SOB zieht nach einem 6-4 Sieg über den TUS Immenstaad ins Viertelfinale des Teamsport Grünvogel Bezirkspokal ein.

Dass Spiel startete erneut gut für die U19 der SG FAL. Bereits in der 3. Spielminute, netzte der Offensivspieler Marco Bernecker zum frühen 0-1 ein. Die Antwort der TUS Immenstaad lies aber nicht lange auf sich warten, als Felix Falow in der 5. Spielminute den Spielstand egalisierte. Es entwickelte sich ein gutes Spiel beider Teams, sowohl die Gastgeber als auch die Gäste spielten einen gut ansehnlichen Fußball. Nach 11. Minuten erhöhte Lukas Hilgartner zum 1-2 für die Gäste. Doch auch dieses Tor wurde keine 10 Minuten später, von Karl Geiwitz ausgeglichen. In der 39. Spielminute brachte eine von Hannes Müller ausgeführte Ecke, welche Jakob Sartorius stark einköpfte den verdienten Führungstreffer zum 2-3. In der 41. Spielminute feierte Enis Kelani sein Comeback nach 3-wöchiger verletzungspause. Er kam für Manuel Hug.

Anschließend ging es in die Halbzeitpause.

In der 61. Spielminute beendete eben dieser Enis Kelani mit einem schönen Tor die 20‘ Minuten anhaltende Torflaute, und erhöhte auf das taktisch wichtige 2-4. In der 70 Minute verkürzte Karl Geiwitz mit seinem 2. Tor wiederum auf 3-4. Den kurz Anhaltende Aufwind schoss Jakob Sartorius mit seinem ebenfalls 2. Tor des Tages jedoch zeitnah nieder, zum 3-5 zwischenstand. Im Anschluss an dieses Tor war für den angeschlagenen Marco Bernecker Feierabend, für ihn brachte Coach Gruber Ben Schuler.

Kurz vor Ende brachte Karl Geiwitz mit seinem dritten Tor noch einmal ein wenig Stimmung in das Pokalspiel. Nachdem Marek Reichle in der 2. Minute der Nachspielzeit jedoch auf den Endstand von 4-6 erhöhte, war dann alles klar.

Im Viertelfinale am 21.Oktober trifft die SG F.A.L- SOB nun auf die SG Stockach.

Startaufstellung: Sauter (TW); Gruber (C);Mayer; Schnell; Heggelbacher; Sartorius; Bernecker; Müller; Reichle; Hug; Hilgartner

Ersatzbank: Kelani ( 41′ für Hug); Schuler (74′ für Bernecker)

Tore: 3′ Bernecker (0-1); 5′ Falow (1-1); 11′ Hilgartner (1-2); 18′ Geiwitz (2-2); 39′ Sartorius (2-3);
61′ Kelani (2-4); 70′ Geiwitz (3-4); 73′ Sartorius (3-5); 89′ Geiwitz (4-5); 90+2′ Reichle (4-6)

Schiedsrichter: Hellmuth (Heiligenberg)
Zuschauer: 50