SV Bermatingen – SOB 1:0

Die SOB kamen gut in das Spiel und waren die spielbestimmende Mannschaft. Man zeigte eine spielerisch ordentliche Leistung und entwickelte auch Zug zum Tor. Leider schaffte man es nicht, in der 1. Halbzeit eine der guten Möglichkeiten im Tor unterzubringen. Entweder man scheiterte gänzlich, am gut aufgelegten Torhüter der Gastgeber oder wie in der 26. Minute schlussendlich am Torgehäuse aus Alu. So ging man mit einem 0:0 vom schwer bespielbaren Platz in die Halbzeitpause.
Nach der Halbzeitpause kam der Gastgeber besser in die Partie und es wurde ausgeglichener. Bermatingen kam dann auch zwei Mal gefährlich vor das SOB-Gehäuse, ehe dann ein Pass durch die Schnittstelle in der 64. Minute zum 1:0 verwertet wurde.
Von nun an nahm der SOB wieder das Heft in die Hand und entwickelte immer mehr Druck auf das gegnerische Gehäuse, fand aber nur selten durch die dicht gestaffelte Abwehrreihen. Trotz dessen hatte man noch Möglichkeiten aus dem Getümmel im 16er und auch durch Schüsse von außerhalb des Strafraumes war man gefährlich, doch es sollte einfach nicht sein. Der Ball wollte nicht rein und so stand man am Ende mit leeren Händen da