Spielbericht SOB – Türk SV Singen

Spfr. Owingen-Billafingen e. V. – Türk. SV Singen

Am 2. Spieltag empfingen die SOB zum ersten Heimspiel den Türk. SV Singen. Nachdem die SOB am ersten Spieltag bereits einen Punkt beim 3:3 bei der SG Reichenau/Waldsiedlung auf der Habenseite verbuchen konnten, wurde natürlich ein Sieg auf der heimischen Rebhalde angestrebt.

Das Spiel begann gleich furios, als SOB Torhüter Roberto Sutera einen strammen Torschuss der Singener Offensive glänzend parierte.In dieser Phase hatten die Gäste mehr Zug zum Tor. Die Platzherren konnten sich jedoch zunehmend von dem Druck befreien und starteten ihrerseits gefährliche Angriffe.

In der 8. Minute, Eckball für die SOB. Valentin Hamurger verpasste jedoch knapp.
In der 10. Minute war dann Yusupha Camara zur Stelle, welcher eine Unordnung im Gästestrafraum ausnutze und zum 1:0 einschoss.
Die Platzherren machten daraufhin weiter Druck und konnten in der 15. Minute, wiederum durch Yusupha Camara, auf 2:0 erhöhen.
In der 31. Minute wurde Konstantin Konstatinou im gegenerischen Strafraum von den Beinen geholt. Elfmeter für die SOB und Jonas Grau verwandelte sicher zum 3:0. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause.
Die 2. Halbzeit  begann wie die erste furios, als in der 46. Minute Singens Torjäger Marcel Simsek zuschlug und den Anschlusstreffer zum 3:1 erzielte. Die Gäste machten nun Druck. In der 53. Minute Freistoß am Strafraum der Platzherren. Marcel Simsek führte aus und es stand nur noch 3:2. Die SOB hatten nun Mühe, sich aus dem Druck der Gäste zu befreien, bekamen das Spiel, welches nun ruppiger wurde, aber wieder in den Griff.
In der 58. Minute erfolgte der erste Wechsel bei den SOB. Martin Marquardt für Konstantinou. Martin Marquardt war es dann schließlich, der in der 70. Minute wunderbar freigespielt, das 4:2 erzielte. In der 81. Minute erhielt der Gästspieler Andre Vilanova Ferreira die gelb/rote Karte. So mussten die Gäste die letzten 10 Minuten in Unterzahl spielen. Ein verdienter Sieg der Spfr. Owingen-Billafingen, welche nach dem zweiten Spieltag nun bereits 4 Punkte auf der Habenseite verbuchen können.