SG Owingen-Billafingen/Bonndorf – SC KN- Wollmatingen 5:0 (3:0)

Am vergangenen Sonntag war Tabellennachbar Wollmatingen auf der Rebhalde zu Gast. Nachdem man die letzten zwei Heimspiele trotz guter Leistung knapp verloren und Trainer Andreas Hellmuth sein Amt vor einer Woche zur Verfügung gestellt hatte, keine leichte Aufgabe für das Team gegen einen starken Gegner zu Punkten.
Als neue Trainerin fungiert nun die bisherige Co-Trainerin und Spielerin Katharina „Locke“ Graf, die gleich einen Traumeinstand feiern konnte.
Von Spielbeginn an wurden die Gäste unter Druck gesetzt und bereits in der 7. Minute bugsierte Patricia Meyer den Ball über die Linie des Gästetores. Und unsere Mädels drängten weiter.
Das 2:0 in der 20. Minute durch Sandra Traber. Und 7 Minuten später das 3:0 wieder durch Patricia Meyer.
Die 2. Halbzeit ein Ebenbild der ersten Hälfte. Unsere Mädels überlegen und in exzellenter Spiellaune. Die Gäste konnten nur gelegentliche Entlastungsangriffe starten, die jedoch sichere Beute der Heimabwehr waren.
In der 57. Minute lochte Sandra Traber zum 4:0 ein. In der 63. Minute ließ Verteidigerin Caroline Meyer das 5:0 folgen. Mit diesem Sieg hat man nun wieder Anschluß an die obere Tabellenhälfte.

Es spielten:

Fiona Schönfeldt (Tor), Caroline Meyer, Samira Röber, Melanie Siber, Sandra Traber, Anna Lena Steurer, Maresa Blum, Mirela Röber, Julia Steppacher, Patricia Meyer, Vivien Haug, Sarah Grossmann, Lara Keller, Ramona Kuch, Katharina Graf

Nächstes Spiel:

DVAG BEZIRKSPOKAL/Viertelfinale

Sonntag, 24.10.2021, 15:00 h

SV Orsingen-Nenzingen – SG Owingen-Billafingen/Bonndorf