Sportfreunde Owingen-Billafingen e.V.

 Spielberichte Damen II

Saison 2017/2018

 Kreisliga A

 

  

SG Owingen/Billaf./Bonndorf II 9er – BSV Nordstern Radolfzell 0:4

 Die SG begann die ersten 15 Minuten mit viel Schwung und Elan, danach wie so oft verloren sie den Rhythmus und die Gäste kamen durch ihre drei Wieselflinken Stürmerinnen zu ihren Chancen. Dann in der 20. Min. der erste Treffer das 0:1 und die Gäste legten noch einen drauf das 0:2 in der 29. Min. und den dritten Treffer in der 35. Min. das 0:3.

Mit Beginn der 2. Halbzeit wurden die Platzherrinnen giftiger und die Torfrau der Gäste musste mehrmals diverse Bälle und Schüsse parieren.

Dann ein Freistoß in der 66. Min. bescherte den Gästen das 0:4.

Die SG gab nicht auf und versuchte mit aller Kraft und Mitteln noch einen Treffer zu erzielen, aber es war ihnen an diesem Tag nicht gegönnt.

  Samstag 19.11.2017 15:00 Uhr

TSV Aach/Linz II – SG Owingen/Billaf./Bonndorf II 9er

 

SG Owingen-Billaf./Bonndorf II - FC Uhldingen II 2:2 (2:0)

 

Es war ein Aufeinandertreffen zweier ungefähr gleich starker Mannschaften. In der 20. Minute war Monja Baiker zur Stelle und erzielte die 1:0 Führung, sowie in der 45. Minute das 2:0.

In der 2. Halbzeit vergaß man jedoch den Sack endgültig zuzumachen und musste in der 82. Minute den 2:1 Anschlusstreffer durch Carina Rösler hinnehmen. In der 89.Minute dann noch der unglückliche Ausgleichstreffer wiederum durch Carina Rösler.

 Es spielten:

Marina Buhl (Tor), Sarah Maisch, Sofia Siber, Sarah Buder, Jennifer Niederprüm, Samira Röber, Stefanie Braunwarth, Jessica Koob, Monja Baiker, Lisa Großmann und Simone Ehrle

 

Am kommenden Wochenende ist unsere Mannschaft spielfrei.

 

SV Deggenhausertal II – SG Owingen-Billaf./Bonndorf II 5 : 1 (3:1)

 

Leider mit leeren Händen fuhr unser 2. Mannschaft vom Spiel beim Tabellenfünften nach Hause. Bereits in der 14. Minute konnten die Gastgeber das 1:0 durch Victoria Dauner und in der 25. Minute das 2:0 durch Anna Drittenpreis erzielen. Melissa Meloncelli konnte in der 40. Minute den 2:1 Anschlusstreffer erzielen, welcher Hoffnung für die 2. Halbzeit geben sollte. Diese machte jedoch Anna Drittenpreis mit dem Treffer zum 3:1 in der 45. Minute zunichte. Kurz nach Wiederanpfiff erhöhte wiederum Anna Drittenpreis auf 4:1 und das Spiel war gelaufen. Den Schlusspunkt setzte Sabrina Schneider in der 88. Minute zum 5:1.

 Am Samstag, 21.10.2017, 16:00 Uhr, empfängt unsere 2. Mannschaft auf der Rebhalde den Tabellennachbarn FC Uhldingen 2. Gegen diese Mannschaft sollte unbedingt gepunktet werden, um den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle nicht zu verlieren.

 

 SG Owingen/Billaf./Bonndorf II 9er – SG FC Radolfzell/Öhningen/Gaienh. 1:9

 

Die 2. Mannschaft startete sehr hoffnungsvoll, nach einem Eckball von Monja Baiker 7. Min., konnte Sabrina Traber mit einer Direktabnahme das 1:0 erzielen.

Die Mannschaft versuchte nun auf dem Level weiter  zu spielen, dauerte aber nur bis zur 19. Min., da konnten die Gäste das 1:1 erzielen.

Von diesem Zeitpunkt an verloren die Platzherrinnen jegliche Konzentration zu dem Spiel und die Gäste konnten bis zur Halbzeit auf 1:4 davon ziehen.

Auch in der 2. Halbzeit machten die Einheimischen zu viele Fehler, zu weit von ihren Gegenspielerinnen entfernt, keine Bindung und Konzentration im Spiel.

Dies nutzen die Gäste rigoros aus und konnten bis zum Schlusspfiff auf 1:9 davon ziehen.

 

SV Litzelsetten II – SG Owingen/Billaf./Bonndorf II 3:1

Trotz gutem Spiel ging unserer 2. Mannschaft in Litzelstetten leider leer aus. Dabei fing es gut an. In der 16. Min. konnte Larissa Siber das 0:1 erzielen und gleichzeitig auch der Halbzeitstand.

In der 2. Halbzeit wurden die Litzelstetter stärker und konnten kurz nach Wiederanpfiff den Ausgleich erzielen.

Im Verlauf des Spiels erzielten die Gastgeberinnen noch das 2.Min der 54. Min. und das 3:1 in der 65. Min.

    

SG Owingen/Billaf./Bonndorf II 9er – SV Denkingen 0:6

 

 Die 2. Frauenmannschaft versuchte von Beginn an das Spiel in den Begriff zu bekommen, wurde aber schon in der 4. Min. mit dem 0:1 bestraft.

Im Verlauf des Spiels konnten die Gäste immer mehr die Initiative ergreifen und konnten in der 13. Min. das 0:2 erzielen.

In der Folge der 1. Halbzeit setzten die Gäste den nächsten Nadelstich mit dem 0:3 in der 30. Min.

Bis zum Halbzeitpfiff keine weiteren Tore.

Mit Beginn der 2. Halbzeit das gleiche Bild, die Gäste bestimmten das Spielgeschehen und konnten die Tore 0:4 in der 49. Min., das 0:5 in der 54. Min. und das 0:6 in der 63. Min. erzielen.

Bis zum Schlusspfiff konnten die Gäste das Spiel locker kontrollieren.

 

SV Orsingen-Nenzingen – SG Owingen-Billaf./Bonndorf II 5 : 0 (1 : 0)

 

Ebenfalls bei einem schweren Gegner antreten musste unsere 2. Frauenmannschaft. Ging es doch gegen Neueinsteiger Orsingen-Nenzingen dessen Spielerkader sich vornehmlich aus Spielerinnen der FSG Zizenhausen, darunter mehrere letztjährige Landesligaspielerinnen.

Gleich im 1. Punktspiel fertigten diese die 2. Mannschaft des FC Uhldingen zu Hause mit 8:1 ab. So war man gewarnt und wollte sich keinesfalls das Fell über die Ohren ziehen lassen.

Jedoch bereits in der 3. Minute erzielte Franziska Schilling das 1:0. Doch unsere Mädels ließen sich dadurch nicht einschüchtern und hielten bis zur Halbzeitpause wacker dagegen.

Trotz aller Bemühungen konnte Torjägerin Diana Müller in der 47. Minute auf 2:0 erhöhen. In der 69., 74. und 75. Minute schraubten Franziska Schilling, Diana Müller und Sandra Badsteen das Ergebnis auf 5:0. Trotz allem hat sich unsere Mannschaft prächtig geschlagen und empfängt am kommenden Wochenende den Tabellenzweiten SV Denkingen.

  

SG Owingen/Billaf./Bonndorf II 9er – SV Worblingen II 4:0

 

Mit Beginn des Spiels versuchten die Platzherrinnen dem Spiel den Stempel aufzudrücken, was auch stellenweise gelang. Die Gäste konnten in der Anfangsphase noch etwas mithalten.

Dann in der 17. Min. konnte Jenny veit das 1:0 erzielen. Nach deisem treffer versuchten die Gäste alles für den Ausgliech, aber die Devensive der SG hielt dem Druck stand.Einen sehenswerten angriff konnte Samira Röber zum 2:0 in der 33. Min. umsetzten.

Bis zum Halbzeitpfiff sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch beider Teams.

Mit Beginn der „. Hälfte konnten die Einheimischen das 3:0 in der 47. Min. erzielen.

Von diesem Zeitpunkt an war die Willenskraft der Gäste gebrochen und die SG war das spielbetimmende Team. Die Belohnung war das 4:0 durch Samira Röber in der 75. Min.

Bis zum Spielende hatte die SG noch die eine oder andere Chance, wurden aber nicht genutzt.

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

Top