Sportfreunde Owingen-Billafingen e.V.

 Spielberichte Saison 2017/2018

Ergebnisse/Tabelle aus Fussball.de

 

 

TuS Immenstaad I – SOB I 5:1        

 

Wieder ein missglückter Auftritt der 1. Mannschaft in Immenstaad und nur ein paar Fans der SOB, die über das Spiel der SOB sehr verärgert waren.

Scheinbar war sich die Mannschaft nicht der Situation bewusst, den es ging gerade mal bis zur 5. Min. das 1:0. In der 7. Min. dachte man die Gäste wollen es nochmals wissen, da hatte Taskin Bahadir und Jonas Grau ihre Chancen.

Danach ging nichts mehr und die Platzherren konnten nach belieben aufspielen. Logische Folge das 2:0 in der 17. Min.

Immer wieder wurde der Keeper der Sportfreunde Owingen/Billafingen geprüft, den es rollten die Angriffe der Platzherren und das 3:0 in der 43. Min.

In Hälfte zwei keine Änderung am Spiel der Gäste, die Einheimischen spielten und ließen den Ball laufen, das 4:0 in der 74. Min.

Ergebnisskosmetik für den SOB mit dem 4:1 in der 79. Min. durch Taskin Bahadir und nur 1 Minute später das 5:1.

Somit blieb es beim drittletzten Platz in der Tabelle nach dem letzten Spiel.

In der Vorplanung der SBFV war ein Relegationsspiel der Drittletzten geplant, was aber in der endgültigen Planung vom 10.06.2018 nicht mehr relevant war.

Somit verbleiben die Sportfreunde Owingen/Billafingen ohne Relegationsspiel in der Kreisliga A.

Die Mannschaft muss gewaltig umdenken und wieder zu ihrem Spiel aus der Vergangenheit zu kommen.

Mit diesen Leistungen in der neuen Saison wird es schwierig werden die Spielklasse zu halten und ganz wichtig, so kommen keine Fans mehr.

Es dürfte der Mannschaft aufgefallen sein, das Auswärtsspiele von den Fans immer weniger besucht wurden, warum wohl !!!???

 

Einen recht herzlichen Dank der treuen Fans und den Sponsoren:

   --- Hauptsponsor Generali Versicherung Bezirksdirektion Volker Strunk

   --- Premiumsponsor Intersport Schmidt Profimarkt Im La Piazza Norbert

Für die Unterstützung in der Saison 2017/2018 mit dem Wusch/Bitte für die Unterstützung in der neuen Saison 2018/2019.

 

 

  

SOB I – SG Herdwangen/Großschönach I  1:1

 

Nur ein mageres Unentschieden ergab das Spiel nach 90 Minuten. Mit dieser Punkteteilung bleiben die Sportfreunde auf dem Drittletzten Tabellenplatz, d.h. wenn in Immenstaad nicht gepunktet wird und Denkingen in Markdorf gewinnt, bleibt der SOB auf dem Relegation platz für die Abstiegsspiele.

Die Einheimischen taten sich schwer, den die Gäste spielten clever und konnten bereits in der 15. Min. das 0:1 erzielen. In der Folgezeit mühten sich die Platzherren und wurden in der 36. Min. mit dem 1:1 belohnt. Taskin Bahadir konnte den Ball über die Linie drücken.

In der Hälfte zwei das gleiche Bild der SOB bemühte sich, konnte aber keine zwingenden Chancen sich erarbeiten.

Dann eine brenzliche Situation in der 56. Min. für den SOB, war der Ball hinter Linie oder nicht, der Schiedsrichter, in manchen sehr unglücklich mit seinen Entscheidungen, entschied kein Tor. In Folgezeit musste der SOB Keeper Roberto Sutera noch manche brenzliche Situation meistern, das bis zum Schlusspfiff es bei diesem Unentschieden geblieben ist.

Wie schon erwähnt ist die Situation, wenn der SOB in die Relegation muss, das erste Spiel am 13.06.2016 gegen den Drittletzten aus der Staffel 2 auf der Rebhalde um 19:00 Uhr.

Informationen am Montag Morgen um 07:30 Uhr auf der Homepage der Sportfreunde.

 

Sonntag 10.06.2018 15:00 Uhr

TuS Immenstaad I – SOB I

 

 

SV Bermatingen – SOB I 2:0

 

Die erste hochkarätige Chance hatten die Platzherren in der 2. Min., da hatten die Gäste Glück. Von nun an nahmen die Gäste das Herz in die Hand und brachten die Defensive der Platzherren immer wieder in Schwierigkeiten. Taskin Bahadir hatten die Chance in der 7. Min.

Weiter gings mit der nächsten Chance in der 10. Min., Dennis Sutera bedient Taskin Bahadir, aber sein Kopfball verfehlt das Tor nur knapp. Im Verlauf des Spiels sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch mit der größten Chance in der 45. Min. das Tor von Dennis Sutera wurde nicht gegeben, Ball war zuvor scheinbar im Aus.

Mit Beginn der 2. Halbzeit setzten die Gäste alles auf eine Karte und hatten Chancen in Hülle und Fülle, in der 50. Min., 53. Min. 57. Min. und in der 60. Min., die vielbeinige Abwehr der Platzherren war nicht zu bezwingen.

Dann aus Abseitsverdächtiger Position das 1:0 in der 75. Min.

Danach versuchten die Gäste nochmals alles, in der 87. Min. wieder mehrere Chancen für einen Treffer, aber die Platzherren verteidigten mit Mann und Maus.

Dann der endgültige KO, das 2:0 in der Nachspielzeit (92. Min.).

 

Sonntag 03.06.2018 15;00 Uhr

SOB I – SG Herdwangen/Schönach I

 

SOB I – SpVgg FAL II 3:1

 

Die Siegesserie um den Kampf für den Klassenerhalt erhält an und war sehr wichtig, diese drei Punkte im Lokalderby.

Die Platzherren begannen auch sehr selbstbewusst und setzten die Defensive der Gäste mächtig unter Druck. Die erste große Chance hatte der SOB in der 7. Min. Dennis Sutera in einem seiner bekannten Dribblings, verzog den Ball sehr knapp.

Die Platzherren machten weiter Druck und wurden in der 24. Min. belohnt.

Dennis Sutera konnte nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden und der souveräne Schiedsrichter zeigte sofort auf den Elferpunkt.

Konstantin erledigte diese Aufgabe souverän und konnte das verdiente 1:0 erzielen.

Dieser Treffer gab die nötige Sicherheit, aber konnte nicht in Tore umgesetzt werde.

Hälfte zwei begann kurios, 47. Min. Valentin Hamburger fast sich ein Herz und schießt aus 30 m und kann das 2: erzielen.

49. Min. Jonas Grau bedient Taskin Bahadir und er Taskin lässt es sich nicht nehmen und erzielt das 3:0.

Nun waren die Gäste natürlich geschockt und die Platzherren spielten souverän und hatten in der 63. Min. die große Chance für einen weiteren Treffer.

Auf einmal treten die Gäste den Spieß um und versuchten ihrerseits die Platzherren unter Druck zu setzten, aber die SOB Defensive ließ sich nicht überrumpeln, nur in der 82. Min. für das 3:1.

 

Sonntag 27.05.2018 15:00 Uhr

SV Bermatingen – SOB I

 

 

SC Markdorf II – SOB I 0:5

 

Endlich rollte die Lawine auch wieder bei der 1. Mannschaft. In Gegensatz zum Spiel gegen Bermatingen und Kluftern, zeigten die SOB endlich wieder, das sie das Fußball spielen nicht verlernt haben.

Mit Beginn der Partie setzten die Gäste dem Spiel den Stempel auf und setzten die Platzherren massiv unter Druck. Belohnt wurden die Gäste mit dem 0:1 in der 15. Min. mit einem sehenswerten Schuss aus 25 m von Dennis Sutera.

Angriffe der Platzherren wurden an diesem Tag von SOB Defensive souverän entkräftet.

Eine schöne Chance hatte Taskin Bahadir in der 27. Min., sein Sololauf mit Abschluss ging sehr knapp am langen Eck vorbei.

Die Gäste stürmten weiter, aber ohne weiteren Torerfolg in Hälfte eins.

Hälfte zwei startete furios, Dennis Sutera vernaschte die komplette Abwehr, den Abpraller des Keepers nutzte Jonas Grau zum 0:2.

Dieser Treffer gab nochmals für den SOB Energie frei, sie stürmten und konnten in der 55. Min. das 0:3 erzielen. Konstantin Braun konnte sich mit seiner Einzelleistung in die Torschützenliste eintragen.

In der Folgezeit musste man die Chancenauswertung bemängeln, etliche Chancen waren da.

Dann aber war wieder Dennis Sutera zur Stelle, eine Energieeinzelleistung in der 82. Min. vollendete er zum 0:4 und den Schlusspunkt setzte Taskin Bahadir mit einer Einzelleistung in der 86. Min. zum 0:5.

 

Samstag 19.05.2018 16:00 Uhr

SOB I – SpVgg FAL

 

SOB I – FC Kluftern I 2:4

 

Nach dieser erneuten Heimpleite der 1. Mannschaft wird es langsam aber sicher eng.

Denn nach dieser Niederlage ist die der SOB auf den Relegationsplatz abgerutscht und zum endgültigen Tabellenkeller ist es auch nicht mehr weit.

Es war wieder mal ein katastrophale Leistung der Platzherren, beginnend in der 7. Min. Gewühl vor dem Tor, man war nicht fähig den Ball aus der Gefahrenzone zu spielen, Gäste sagen Danke mit dem 0:1.

Es ging weiter mit vielen individuellen Fehlern, die Gäste hatten somit nicht viel Mühe und bedankten sich mit dem 0:2 in der 22. Min.

Das Spiel der Einheimischen blieb zerfahren, ein Hoffnungsschimmer war das 1:2 in der 37. Min., Dennis Sutera konnte sich durchsetzten und vollenden.

Wer dachte mit der 2. Halbzeit kommt der nötige Schwung und Elan der Platzherren, wurde bitter enttäuscht. Auch ihn Hälfte zwei ein zerfahrenes Spiel der Platzherren und die Gäste vollendeten in der 63. Min. zum 1:3 und sogar noch zum 1:4 in der 86. Min., bitter !!!

Ergebniskosmetik in der 90. Min. +1 das 2:4 Torschütze Christian Graf.

Mit dieser Einstellung und Leistung muss man sich nicht wundern, wenn man sich in der weiteren Saison im absoluten Tabellenkeller wieder findet.

 

 

SV Denkingen II – SOB I 3:2

 

Für die Sportfreunde Owingen/Billafingen ging es hier im Spiel gegen den Tabellennachbarn darum zu punkten, denn die Tabellenplätze zum Abstieg/Relegation rücken immer näher.

Dementsprechend nervös begann auch das Spiel der SOB und die Platzherren hatten ihre Chancen.

In der 28. Min. war es dann so weit, wieder mal sahen die Zuschauer unkonzentrierte Aktionen in der Defensive der SOB und die Platzherren sagten danke und erzielten das 1:0. Bis zum Halbzeitpfiff keine nenneswerte Aktionen für den evtl. Ausgleich.

Auch mit Begoinn der 2. Halbzeit das gleiche Bild, nervöseund unkontrollierte Aktionen der Gäste, zu viele individuelle Fehler und der SV Denkingen sagte danke.

So das 2:0 in der 51.Min. und das 3:0 in der 52. Min. miserable Aktionen in der Defensive.

Nun schalteten die Gäste einen Gang zurück und Dennis Sutera nutzte die Chance zum 3:1. Das war das hallo wach und die Gäste begannen etwas zu spielen und Konstantin Braun nutzte einen Elfmeter zum 3:2 in der 73. Min.

Von diesem Zeitpunkt an verloren die Platzherren ihren Rhythmus und konnten mit viel Glück diesen Sieg nach Hause fahren.

Allerdings sei bemerkt die Chancen für einen weiteren Treffer für die Gäste wurden zum Teil kläglich vergeben.

Um nicht noch auf einen Abstiegsplatz abzurutschen muß die Mannschaft eine

deutliche Leistungssteigerung zeigen.

 

Sonntag 06.05.2018 15:00 Uhr

SOB I – FC Kluftern I

 

 

 

SOB I – SV Meßkirch I 2:0

 Im Vorfeld war es jedem Spieler bewusst, das in diesem Spiel nur drei Punkte zählen, denn die Abstiegsränge rückten in der vergangenen Spielen sehr nahe.

Dementsprechend Aktiv waren die Platzherren um die Herausforderung an zu nehmen.

Belohnt wurden die Einheimischen mit dem 1:0 in der 11. Min., Torschütze Öczan Tosum.

Diese frühe Tor sollte eigentlich Ruhe in die Mannschaft bringen.

Das war nicht möglich, den die Gäste drückten auf den Ausgleich und die SOB Defensive kam zum Teil mächtig ins schwimmen.

Hier war der SOB Keeper Roberto Sutera der erforderliche Rückhalt.

Die Zuschauer sahen in den ersten 45 Minuten ein spannendes Spiel.

In Hälfte zwei das gleiche Bild, die Gäste drückten auf den Ausgleich und auch die Einheimischen hatten ihre Chancen für einen weiteren Treffer. Auch in der zweiten Halbzeit musste SOB Keeper sein ganzes Können zeigen um einen Treffer der Gäste zu verhindern.

Die dickste Chance in Hälfte zwei verpasste Benjamin Morgan in der 75. Min. für einen weiteren Treffer und in der 82. Min. war es Fabian Hanschko, er konnte die Flanke von Dennis Sutera nicht verwerten, der Ball flog knapp am langen Pfosten vorbei.

Dann war die Leidenszeit zu ende, Marc Weiss konnte in der 90. Min. den Ball zum viel umjubelten 2:0 über die Linie drücken.

 Samstag 28.04.2018 16:00 Uhr

SV Denkingen II – SOB II

 

SC Pfullendorf II – SOB I 3:2

 Torschützen In Pfullendorf:

 - 0:1 17. Min. Marc Weiss

 - 0:2 20. Min. Taskin Bahadir

 - 1:2 25. Min. Hermes Kanoun

 - 2:2 61. Min. Patrick Arndt

 - 3:2 90. Min. + 2 Kaspar Abdulahad

 Sonntag 22.04.2018 15:00 Uhr

SOB I – SV Meßkirch I

  

SOB I – VfR Sauldorf I 0:2

 Das dritte Spiel in Folge ohne Punkte und davon zwei Heimspiele.

Langsam aber sicher wird es eng in der Tabelle, da die Mannschaft hinter dem SOB immer wieder punkten und dadurch die Abstiegsplätze nicht mehr weit weg sind.

Auch am Sonntag zu viele individuelle Fehler und dadurch kaum nennenswerte Angriffe auf das Tor der Gäste.

Nur ein torgefährlicher Angriff der Platzherren in der 32. Min., Benjamin Morgan wurde in Szene gesetzt, aber der Gästekeeper war ein Tick schneller.

Bis zur Halbzeit keine weiteren nennenswerten Aktionen.

Mit Beginn der 2. Halbzeit dachte nun jeder, es kommt der Sinneswandel bei den Einheimischen.

Aber falsch gedacht, in Hälfte zwei das gleiche statische Spiel und das merkten die Gäste und sie kamen zu Chancen.

Einer dieser Chancen nutzten die Gäste in der 75. Min. zum 0:1 aus.

Danach noch ein rote Karte gegen den SOB und noch eine nennenswerte Chance in der 85. Min. für die Platzherren, Feldspieler der Gäste konnten auf der Linie parieren.

Dann noch der krönende Abschluß, das 0:2 in der 94. Min.

 

Sonntag 15.04.2018 12:30 Uhr

SC Pfullendorf II – SOB I

  

SOB I –SC Göggingen I 0:2

 Die erste Chance im Spiel 1. Min. hatten die Gastgeber, konnte aber nicht genutzt werden.

Postwendend die Reaktion der Gäste, 3. Min., das 0:1, allerdings viel Mithilfe Platzherren.

Nun mußten die Platzherren einem Rückstand hinterher laufen und taten sich schwer, zu nervös und ungenau die Spielzüge.

Zwei Chancen in Hälfte eins in der 20. Min. und in der 23. Min.

Die Gäste verteidigten ihren Vorsprung bis zum Halbzeitpfiff.

In Hälfte zwei mühten sich die Platzherren zum Ausgleich.

Die beste Chance in der 58. Min. rote Karte an eine Spieler des SC Göggingen, zuvor wurde Dennis Sutera mit einer Notbremse gefoult.

Der fällige Elfmeter wurde vom Gästekeeper pariert.

Nun kam die stärkste Phase der Gäste. Aluminium und Reflexe von old Harry, Keeper an diesem Tag der SOB, verhinderten einen weiteren Treffer.

Was die meisten kommen sahen, das 0:2 in der 80. Min.

Weitere Bemühungen der Platzherren blieben erfolglos.

 

SG Herdwangen/Großschönach I SOB I 4:2

 

Das war ein Nachholspiel aus 2017 und man hoffte bei den Sportfreunden Owingen/Billafingen sich einen positiven Abschluss zu verschaffen.

Das Spiel begann ohne nennenswerte Aktionen, bis zur 22. Min., individuelle Fehler in der Defensive, Gastgeber sagten danke und erzielten das 1:0.

Die Platzherren konnten weiterhin keine Akzente setzten, somit die Folge das 2:0 in der 39. Min. bis zur Halbzeit keine nennenswerte Aktionen.

Auch in Hälfte zwei zu viele Fehler und unkonzentrierte Aktionen bei den Gästen, die Platzherren bedankten sich mit dem 3:0 in der 53. Min. und dem 4:0 in der 56. Min.

Mit der Auswechslung von zwei Spielern kam nochmals Schwung in die Offensive des SOB, das 4:1 in der 58. Min., Freistoßtor von Benjamin Morgan.

Auswechslung und Treffer setzten nochmals Kräfte frei und der Keeper der Platzherren konnte sich über Langeweile nicht beklagen.

Den Schlusspunkt setzte Alexander Bucher in der 89. Min. mit dem 4:2.

 

Sonntag 08.04.2018 15:00 Uhr

SOB I – VfR Sauldorf

 

Bodensee Türk Gücü Markdorf I – SOB I 0:3

 Die Gäste hatten Mühe mit Beginn des Spiels ihren Rhythmus zu finden, denn die Gastgeber zeigten sich als kampfstarke Mannschaft.

Die Gäste hatten dann in der 16. Min. zwei große Chancen für den ersten Treffer, konnte aber nicht genutzt werden.

Im Verlauf des Spiels wurden die Aktionen unkonzentrierter, den die Gastgeber ließen durch ihren zum Teil übermotivierten Kampfgeist keinen vernünftigen Spielaufbau zu.

Somit blieb die Hälfte eins Torlos.

Mit Anpfiff der zweiten Hälfte mussten die SOB Fans zwei Schreckmomente überstehen, den in der 49. Min. vergaben die Gastgeber eine dicke Chance, ergab sich durch eine verunglückte Rückgabe und die gleiche Situation in der 55. Min. ebenfalls ein unnötige Situation, konnte von den Gastgebern auch nicht genutzt werden.

Danach zeigten die SOB Spieler mehr konzentrierte Aktionen und die Chancen häuften sich.

In der 64. Min. wurde den Sportfreunden Owingen/Billafingen ein Elfmeter zugesprochen, Handspiel und rote Karte für die Gastgeber, diese Chance nutzte Alexander Bucher zum 0:1.

Dieser Treffer gab nun Sicherheit und die Angriffe rollten weiter auf das Tor der Gastgeber.

Ein Angriff in der 74. Min. konnte nur mit einem Foul gestoppt werden und wieder ein Elfmeter. Diese Chance ließ sich Konstantin Braun nicht nehmen und verwandelte sicher zum 0:2. Die Gastgeber wehrten sich verzweifelt und bekamen in der 80. Min. ihre Chance, zuvor eine unkontrollierte Aktion im Strafraum des SOB, Elfmeter.

Hier hatten die Gäste Glück, der Elfmeter konnte nicht verwandelt werden.

Im Verlauf des Spiels dann noch eine rote/gelbe Karte in der 83. Min. gegen Türk Gücü Markdorf und das 0:3 in der 89. Min. durch Mark Weiß.

 Samstag 31.03.2018 16:00 Uhr

SOB I – SC Göggingen I

Ostermontag 02.04.2018  16:00 Uhr

SG Herdwangen/Großschönach - SOB I

Spielort: Sportplatz Kleinschönach

  

SOB I –SV Denkingen II 3:3

 

Die Platzherren wollten in diesem Spiel, das die drei Punkte auf der Rebhalde bleiben.

Die SOB begann auch sehr munter, den die ersten sieben Minuten gab gute Chancen für einen Treffer, ein Mal die Latte und ein Freistoß von Konstantin Braun konnte der Gästekeeper gerade noch um den Pfosten lenken.

Die Platzherren stürmten weiter aber es fehlte an der Genauigkeit beim Zuspiel und im Abschluss.

In der 27. Min. konnte der Schuss von Taskin Bahadir vom Gästekeeper nicht festgehalten werden, Marc Weiss war zur Stelle und konnte zum 1:0 einschieben.

Die Gäste versuchten sich zu wehren und hatten auch Erfolg, in der 43. Min. konnte der SV Denkingen zum 1:1 ausgleichen und mit dem Pausenpfiff setzte Taskin Bahadir mit einem sehenswerten Schuss den Ball ins Netz, zum 2:1.

Die Gäste starteten besser in die 2. Halbzeit, die Belohnung war das 2:2 in der 52. Min.

Die SOB startete immer Angriffe auf das Tor der Gäste, Pech und auch wie in Hälfte eins unkonzentrierte Aktionen.

Die beste Chance für einen weiteren Treffer hatten die Platzherren in der 68. Min. Ömer Sensoy im Kombinationsspiel mit Taskin Bahadir, der Schuss konnte vom Gästekeeper super pariert werden. Die Konter der Gäste immer wieder gefährlich, so in der 78. Min. das 2:3.

Nun warfen die Einheimischen alles nach vorne, konnten dann auch noch das 3:3 erzielen. Helge Dauwalter war der Schütze in der 87. Min.

 

Sonntag 22.10.2017 15:00 Uhr

FC Kluftern I – SOB I

 

SV Meßkirch I – SOB I 1:1

 

Die Platzherren versuchten von Beginn an druckvoll auf das Tor des SOB zu spielen, zwingende Torchancen konnten nicht erspielt werden, den die SOB Defensive spielte konzentriert.

Im Verlauf des Spiels begannen auch die Gäste mit Angriffen auf das gegnerische Tor.

Beide Defensive Abteilungen hatten reichlich Arbeit.

Einen Schuss aus 16 Metern konnten die Gastgeber in der 40 Min. zum 1:0 verwandeln.

Mit Beginn der 2. Halbzeit wurden Positionen umgestellt und die Gäste kamen besser ins Spiel und die Folge war das 1:1 in der 54. Min., Torschütze Taskin Bahadir.

Fortan versuchten die Gäste einen weiteren Treffer zu erzielen, aber zu unkonzentriert waren die Aktionen und in der 75. Min. traf Erol Seger nur die Latte.

Bis zum Schlusspfiff viel Kampf aber keine weiteren Treffer.

 

Sonntag 15.10.2017 15:00 Uhr

SOB I – SV Denkingen II

 

SOB I – SC Pfullendorf II 1:1

 Die Zuschauer sahen einen offenen Schlagtausch beider Teams, mit der ersten Chance für die Gäste nach einem Eckball, der Kopfball traf nur den Pfosten.

Praktisch im Gegenzug verpasste Erol Seeger einen Freistoß von Taskin Bahadir nur knapp.

Dann der Hammer, SOB bekommt in der 10. Min. einen Elfmeter zugesprochen, Dennis Sutera wurde im Strafraum gefoult, konnte von den Platzherren nicht verwandelt werden, der SC Keeper konnte den Elfmeter parieren.

Nach dieser Aktion verloren die Platzherren den Faden und die Gäste wurden stärker und konnten in der 24. Min. das 0:1 erzielen. Bis zur Halbzeit hatten die Gäste noch eine große Chance in der 42. Min. der Pfosten rettete.

Mit Beginn der 2. Halbzeit, ein fragwürdiger Elfmeter für die Pfullendorfer, aber unser Keeper Roberto Sutera konnte ihn parieren.

Nun machten die Platzherren mehr Druck, konnten aber kein Kapital aus den Angriffen auf das gegnerische Tor erzielen.

Dann aber in der 78. Min. Erol Seeger konnte seinen Sololauf zum 1:1 abschließen.

Die Platzherren versuchten noch alles den Führungstreffer zu erzielen, die Gäste spielten das Ergebnis locker zu Ende.

 

Sonntag 08.10.2017 15:00 Uhr

SV Meßkirch I – SOB I

  

VfR Sauldorf I - SOB I 0:2

 Wie bereits in Göggingen begann der SOB das Spiel sehr intensiv und wach. Man konnte gleich Druck auf die gegnerische Mannschaft ausüben. So gelang dann auch schon in der 2. Minute nach sehr schöner Vorarbeit von Konstantin Braun der Führungstreffer durch Taskin Bahadir. Auch im weiteren Verlauf beherrschte man das Geschehen auf dem Platz, ohne jedoch die ganz große Gefährlichkeit auf das Tor ausüben zu können. Es war aber das Engagement und der Wille stets zu Erkennen. Mit zunehmender Spieldauer konnte man in Ansätzen dann doch erkennen, weshalb der Gastgeber die meisten Tore in der Liga erzielt hat. Jedoch stand die Abwehr sicher und man konnte aufkeimende Chancen bereits im Ansatz ersticken.

In der 39. Minute war dann Kai Grosicky aufmerksam, als in der Abwehr der Gastgeber eine Kopfballrückgabe zu kurz war und staubte zum 2:0 ab. Mit diesem Ergebnis ging man dann auch in die Pause.

Nach der Halbzeit entwickelte sich dann ein typisches Kampfspiel, hauptsächlich im Mittelfeld. Dies gipfelte dann in einer unsportlichen Aktion in der unser Valentin Hamburger der Leittragende war und sich schwer verletzte.

Hiernach entwickelte der Gastgeber immer mehr Druck, jedoch ergaben sich kaum große Chancen. Mal ein Fuß der Abwehr, mal Roberto Sutera im Tor mit großer Parade, mehr ließ man in der Schlußphase dann auch nicht mehr zu. Der SOB spielte gegen Ende des Spiels zwar manchmal nach alter Kreisliga-Weisheit: „Hoch und weit bringt Sicherheit!“ hatte selbst aber auch noch gute Chancen einen Treffer zu erzielen. So war beispielsweise nach einer schönen Aktion von Taskin Bahadir mal wieder das Aluminium im Weg.

Alles in Allem der endlich erste und nicht unverdiente Sieg der Saison. 

 Sonntag 01.10.2017 15:00 Uhr

SOB I – SC Pfullendorf II

 

 

SC Göggingen – SOB 4:2

 Man merkte von Beginn an, dass sich der SOB für das Spiel viel vorgenommen hatte und unbedingt Punkte mit nach Hause nehmen wollte. Man ging aggressiv und wach in das Spiel und gewann so von Beginn an die Oberhand über das Geschehen auf dem Platz. Diesmal belohnte man sich auch schon früh, 4. Minute, mit dem Führungstreffer durch einen schönen Schuss von Erol Seger. So wurde das Spiel auch weiter fortgesetzt und die Kontrolle blieb beim SOB. Wieder Erol Seger nutzte dann in der 28 Minute clever eine Unachtsamkeit in der Abwehr der Gastgeber aus und erzielte das 2:0. Etwas später hatte man dann auch noch eine 100prozentige Chance um auf 3:0 zu erhöhen, traf aber frei stehend das leere Tor aus 10 Metern nicht. Wie die Gesetze so im Fußball sind musste man dann kurz vor (43. Min.) und kurz nach der Halbzeit (49. Min.) jeweils ein Tor hinnehmen und sah sich somit einem bis dahin nicht verdienten Ausgleich gegenüber. Fortan agierte man wieder ängstlich und teilweise ungeschickt, weshalb man noch mit den Gegentreffern zum 3:2 (68. Min.) und 4:2 (76. Min.) bestraft wurde. Zwar könnte man auch über manche Schiedsrichterentscheidungen bezüglich eines Elfmeters gegen uns und einem sehr abseitsverdächtigen Gegentreffer hadern, jedoch hat man sich wieder selbst um einen verdienten Lohn gebracht. Erst in der Schlussviertelstunde konnte man dann nochmals Druck aufbauen und hatte auch noch zwei Großchancen, hierbei einen Kopfball an den Innenpfosten, etwas Zählbares wollte aber nicht mehr gelingen. So musste der SOB die Heimreise ohne Punkte antreten und befindet sich nun leider im Tabellenkeller.

 

Sonntag 24.09.2017 15:00 Uhr

VfR Sauldorf – SOB I

  

SOB I – Bod. Türkgücu Markdorf I 0:1

 Auf der Owinger Rebhalde standen sich zwei Mannschaften gegenüber, die schon länger nicht mehr sich gegenüber standen.. Entsprechend vorsichtig tastete man sich am Anfang ab. Danach versuchten die Platzherren zwar die Initiative zu ergreifen. Torchancen blieben aber ebenso aus wie bei den Gästen. Auch in der zweiten Spielhälfte ließen es die Mannschaften an der letzten Konsequenz fehlen. Erfolg hatten letztlich die Gäste in der 68. Min., eine Unaufmerksamkeit in der SOB Defensive wurde gnadenlos zum 0:1 ausgenutzt. Die Platzherren versuchten danach, den Rückstand aufzuholen, konnten sich aber keine klaren Chancen mehr herausspielen.

Sonntag 17.09.2017 15:00 Uhr

SC Göggingen I – SOB I

  

FC 09 Überlingen II – SOB I 3:1

 Die Partie begann langsam und abwartend von beiden Seiten. Man konnte sehen, dass keine der beiden Mannschaften einen entscheidenden Fehler machen wollte, weshalb sich die meisten Aktionen im Mittelfeld abspielten. Mit zunehmender Spieldauer hatte der SOB das Spiel immer mehr im Griff und man kreierte sich auch einige wenige, jedoch sehr gute Torchancen, welche aber wieder einmal ungenutzt blieben. Der Gastgeber konnte lediglich mit wenigen, im Ansatz gefährlichen Aktionen aufwarten. So dauerte es dann bis zur 32. Minute, bis Taskin Bahadir nach einer sehr sehenswerten Einzelaktion den Führungstreffer für den SOB erzielen konnte. Fortan hatte man das Spielgeschehen eigentlich im Griff und hatte sich bereits auf eine Pausenführung eingestellt. Jedoch gab es kurz vor der Pause noch einen unnötigen Elfmeterpfiff und der Gastgeber konnte noch den Ausgleich erzielen.

Kurz nach der Pause wieder das gleiche Bild wie die Woche zuvor. Man setzte den Gegner in der eigenen Hälfte nicht unter Druck und ließ so einen ebenfalls sehenswerten Treffer zum 2:1 für Überlingen zu. Fortan schienen die Beine schwer und es war zu wenig Bewegung im Spiel des SOB, alles wirkte statisch. Trotz dessen schaffte man es doch noch die ein oder andere gute Torchance herauszuspielen, ließ diese aber weiterhin liegen. So kam es dann schlussendlich auch nicht überraschend, dass der Gastgeber in der 85. Minute noch den 3. Treffer erzielen konnte und das Spiel für sich entschied. Eine äußerst unnötige aber auf Grund der, speziell in der 2. Halbzeit, pomadigen Spielweise des SOB nicht unverdiente Niederlage.

 

Sonntag 10.09.2017 15:00 Uhr

SOB I – Bodensee Türkgücü Markdorf I

 

SOB I – TuS Immenstaad I 1:1

 

In der Anfangsphase die Spiels sahen die Zuschauer ein Abtasten, keiner wollte so richtig die Initiative auf dem Platz übernehmen.

Das änderte sich in der 16. Min., als Taskin Bahadir eine präzise Flanke setzten konnte, auf den mitlaufenden Dennis Sutera, aber der Ball verfehlte leider das Tor, war aber ein sehenswerter Spielzug.

Nur Minuten später hatten die Gäste ihre erste große Chance der Schuss von Kristen landete am Pfosten. Nun war Schluss mit lustig, die Platzherren setzten die Akzente, aber die gegnerische Abwehr stand sehr sicher.

Nach einer unsportlichen Attacke spielten die Gäste ab der 41. Min. nur noch mit 10 Mann.

Mit Beginn der 2. Halbzeit, die Konzentration war bei den SOB Team wahrscheinlich noch bei der Kabinenansprache des Trainers, konnten die Gäste nach mehreren individuellen der Platzherren das 0:1 erzielen.

Danach begann ein Sturmlauf der Platzherren, aber wie zuvor bei der 2. Mannschaft zahlreiche Chancen wurden nicht genutzt.

Aber dann, in der 59. Min., eine präzise Flanke nach einem Freistoß von Taskin Bahadir konnte Alexander Bucher den Ball zum verdienten 1:1 in die Maschen setzten.

Nach diesem Treffer begann nochmals ein Sturmlauf der Gastgeber, aber die Gäste konnten diesen Punkt mit viel Energie verteidigen.

 

Sonntag 03.09.2017 15:00 Uhr

FC 09 Überlingen II – SOB I

 

 

  

 

 

 

 

      

 

 

 

 

     

 

               

 

   

 

  

  

 

                

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Top